Überprüfung ob der Insolvenzmasse Forderungen gegenüber Dritten zustehen


Zu den insolvenzspezifischen Pflichten hinsichtlich der Inbesitznahme der Masse gehört es auch, zu überprüfen, ob und inwieweit der Insolvenzmasse Forderungen gegenüber Dritten zustehen, weil diese die Insolvenzmasse geschädigt haben. Auch obliegt dem Insolvenzverwalter die Pflicht, Forderungen des Schuldners auf ihre Durchsetzbarkeit zu überprüfen, also bspw. bei einem Bauunternehmen, ob ausstehende Werklohnforderungen sinnvollerweise eingeklagt werden müssen. Des Weiteren obliegt es dem Insolvenzverwalter, zu überprüfen, ob der Geschäftsführer oder die Gesellschafter wegen eigener Pflichtverletzungen oder mangelnder Kapitalaufbringung Haftungsansprüchen der Masse ausgesetzt sind.

Quelle: Redaktion fachanwalt.de

 

News – hier finden Sie Aktuelles

Neueste Beiträge

Kategorien

Zwangsversteigerungen – was Sie darüber wissen sollten!

Ihnen wurde der Kredit gekündigt und die Bank möchte Ihre Immobilie zwangsversteigern? Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten

 

Insolvenzverwalter sind nicht unfehlbar!

Sie befinden sich in einer Privat- oder Regelinsolvenz oder überlegen noch diesen Schritt zu gehen? Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten …

 

Kontenprüfung – wenn Banken Fehler machen …

Kontenprüfung, Zwangsversteigerung und Insolvenzverfahren gehen oftmals miteinander einher. Lassen Sie überprüfen, ob Ihre Konten möglicher Weise fehlerhaft abgerechnet wurden …